Tacho wechseln

Tacho mit Analoguhr gegen einen mit DZM wechseln

Lange hat mich diese össelige Analoguhr genervt. Und dann endlich: Bei Ebay ein schicker Tacho mit Drehzahlmesser (DZM), Digital km-Anzeige, Multifunktionsanzeige (also auch Digitaluhr) incl. Kabelbaum und Hallgeber für einen Benziner, explizit T4-geeignet, vom Vorbesitzer auf "Rot" umgebaut - PERFEKT!

Erst zuschlagen und dann schaun, ob das wohl klappt...

Diverse Versuche anderer Forumsmitglieder nur die Analogur gegen einen DZM auszutauschen scheiterten kläglich!

Als er dann ankam, erster Eindruck: Komisch! Tacho bis 260km/h - Tankinhalt 55L - Roter Bereich ab 6500.

Nach einiger Nachforschung: Muss wohl einer vom Corrado G60 sein.

Man benötigt zum Ausbau des Lenkrades einen Schraubenschlüssel mit 25er Nuß. Für den Tacho einen ganz kurzen und einen langen Kreuzschlitz-Schraubendreher.

  1. Lenkrad ab (Ich würd' bei einem mit Airbag die Finger von lassen... Meiner hat keinen!)
    Nicht vergesse: Position an Lenkrad und Narbe markieren (Körnung)!
  2. Lenkstockschalter abbauen.
  3. Haube lösen (2 versteckte Schrauben oben, an den Seiten rausklipsen)
  4. Tacho seitlich oben abschrauben
  5. Tachowelle lösen, Signalstecker lösen (knifflig!). Wenn man die Zentralelektrik wegklappt kommt man besser ran.

    So schaut's dahinter dann aus

  6. Neuer Tacho draufstecken und testen...
  7. Grenzenlose Freude: der DZM und alle LED sowie die Digitaluhr funktionieren auf Anhieb!! Der Tacho hat natürlich noch kein Signal!
  8. Also Hallgeber abschließen... Erster Versuch: Wegen des Navis hab ich ja schon einen VDO Hallgeber in der Tachowelle.
  9. Doch wo ist der Signaleingang am Tacho??? Hmpf. Alle Stromlaufpläne sind nur für Tachos mit mechanischem Abschluß.
  10. Lovejoy fragen. Aha. Deduktiv an die Sache gehen, d.h. wie Sherlock Holmes alle anderen Leitungen aufschließen. Die Suche (performed by Lovejoy) ergab folgende Belegung:
    Pin Beschreibung
    2 Kühlmittelstand
    3 - Masse
    8 Öldruck 2 bar
    9 Öldruck 0.3 bar
    10 Drehzahl (sieh an, trotz Analoguhr liegt hier schon ein Signal an!)
    11 + Dauerplus
    12 Beleuchtung
    13 +12V
    16 LED Zündung
    18 LED Handbremse
    21 Tankanzeige
    22 Blinker
    23 Anzeige Kühlmitteltemperatur
    24 Blinker
    25 Fernlicht
    27 ??? Aha! Das muss das Tachosignal sein... (*hoff*)

  11. Hallgeber angeschlossen - Testfahrt - Tacho läuft!! Hurraaaah!
  12. Alles wieder zusammengebaut.
    Wer vorher die Postition des Lenkrades auf der Narbe markiert hat freut sich nun! ;-)
  13. Längere Fahrt... Komisch... Tacho zeigt Mist an! Mit Navi verglichen. Faktor 1.4 zu schnell und zu weit. Ist aber cool: 220 nach Tacho auf der Autobahn ist 'n echter Hingucker!!!
  14. Alles klar! Hallgeber paßt nicht zum Tacho. Also muss doch der mitersteigerte Hallgeber verwendet werden!
  15. Zweiter Hallgeber auf Ersten geschraubt. Tachowellenende endgültig stillgelegt. Verkabelt. Testfahrt... Paßt!

War eigentlich garnicht so schwer.

 

Weitere Betrachtungen:

Exkurs: Der alte 08/15-Benziner-Tacho mit Analoguhr (andere Modelle bis 96 ähnlich)


von vorn


von hinten


zum Vergleich: der neue Tacho

hier öffnen

nach vorne geklappt

LEDs kann man wechseln


Analoguhr abgenommen



dahinter der berühmte Spannungskonstanter

 


Stand 4.7.2000