Nebelscheinwerfer nachrüsten
 

In der dunklen und trüben Jahreszeit, kann es vorkommen, dass man in Nebel die Hand nicht mehr vor Augen sieht. Helfen da denn überhaut noch Nebelscheinwerfer??? Wohl kaum. Dennoch entschloss ich mich die Dinger nachzurüsten, zumal ich immer voller Neid auf die T4s "mit" geblickt habe, wo meiner doch nur "unten ohne" rumfuhr.
 

Die Nebelsscheinwerfer, in Zukunft kurz als NSW bezeichnet, habe ich für DM 275,- (ein Satz = zwei Stück) erstanden.

Beim T4 Modellen älter als 96 (EZ bis 1996) stellt sich die Nachrüstung denkbar einfach dar, denn zur Montage sind die Löcher schon am Stossfänger-Träger vorhanden und die Halterung ist ins Gehäuse des NSW integriert! Ausserdem scheint VW allen T4s schon einen Doppelschalter für NSW und NSL (Nebelschlussleuchte) spendiert zu haben, so dass der elektktische Anschluss auch ganz einfach ist. Hätte VW auch noch die Leitungen im Leuchten-Kabelsatz für die NSW spendiert wäre der Umbau noch leichter!

Mein T4 hatte jedenfalls keine entsprechenden Leitungen schon im Kabelsatz der Frontscheinwerfer, daher musste ich die NSW eben selber elektrisch verbinden.

Man benötig also für die zwei Stecker an den NSWs zuätzlich:
 
Stück VW-Teilenr & Farb-Code Beschreibung Preis (ca.)
2 357 972 752 Gehäuse (Stecker-) 6,10
4 ZUB 800 0 Stecker 1,80
4 357 972 741 A Tülle rot 1,28

Ausserdem benötig man noch das Steuerrelais:
 
Stück VW-Teilenr & Farb-Code Beschreibung Preis (ca.)
1 141 951 253 B Relais 23,30

Das Relais wird in die Relaispaltte an Position 10 gesteckt. Dort befindet sich entweder eine Steckbrücke oder (wie bei mir), ein Kabel aufgesteckt.
Brücke/Kabel raus, Relais rein - fertig.
 


Zum Anschluß an die Zentralelektrik benötig man auch noch einen Flachfederkontakt. Ich habe diesen nicht bei VW geholt, sondern beim Bosch-Dienst erstanden.

Die genaue Bosch-Bezeichnunmg lautet: Fahrzeugspezifischer Leitungsverbinder, Flachfederkontakt, Art.Nr. 1 987 352 106, 0,5-1,5mm^2, messing, verzinnt.

Wenn ich eine VW-Teile-Nummer herrausbekommen habe, werde ich diese hier angeben.

Von Christoph Grosse bekam ich den entscheiden Tip, wo die NSW elektrisch angeschlossen werden müssen:

Zentralelektrik (befindet sich hinter den Sicherungen, Kasten ausbauen!!!!), Stecker A2 (2. gelber Stecker), Nr. 8 (von hinten betrachtet, links-oben wenn die "Arretierungsnase" unten und "Codierungsnase" oben ist), kurz: A2/8.

Mitunter bekommt man den Stecker A2 besser raus, wenn man den Stecker A1 zuvor rausnimmt. Man kann die Stecker bein reinstecken wegen der "Codierungsnase" nicht verwechseln (siehe Bild "Stecker A2")

Den Flachstecker nun auf ein Kabel (1,5mm^2) aufcrimpen und in die freie Stelle im Stecker A2/8 stecken.

Wer Zweifel hat ob er A2/8 erwischt hat, sollte die zuerst mit einem Spannungsprüfer testen: Licht an, Zündung, Schalter betätigen.

Von dort aus zieht man durch die Tülle das Kabel in den Motorraum;  dies ist die Plus-Leitung. Minus greift man direkt von der Batterie ab!

Der Rest ist einfach. Die Lampen werden einfach parallel geschaltet.

Wie bekommt man die Blindblenden raus?

Ich habe mich für das Aussägen entschieden. So kann man erstmal grob sägen und dann feiner werden. Der Wagen kam auf eine Hebebühne und dann gings los. Ich habe erstmal etwas kleiner ausgeschnitten, aber dann doch voll ausgeschnitten. Die Stossstange (sss, sieht komisch aus... ;-) habe ich nicht abgenommen.

Alles zusammenstecken, nochmal kontrollieren, testen und bei Erfolg zum Lichttest zur Justierung (Lichttests sind i.d.R. kostenlos!)

Dank auch an Rolf Schmitz für diese (alternative) Einbau-Anleitung.

Achtung: Mitunter hat VW das Kabel zur Relais-Ansteuerung vom Schalter zum Zentral-Elektik "vergessen" :-(

Auch in diesem Fall kann man sich recht einfach behelfen und das fehlende Kabel selber nachrüsten. Diese Anleitung erhielt ich von Bert Otten (NL) zur Veröffentlichung:

 

Wenn man kein 12 V auf Position 8 des Steckers A2 (A2/8) hat, ist höchstwarscheinlich kein Kabel vom Schalter zur Zentralelektrik gelegt. Dann braucht man nur noch eine Leitung zu legen und zwei zusätzliche Flachfederkontakte in die passenden Stellen zu stecken. Die Leitung muss dann noch am kombinierten Nebelschlussleuchten-/Nebelscheinwerfer-Schalter Klemme 83A angeschlossen werden.

Radio eventuell ausbauen, damit man an Schalter kommt, Schalter ausbauen und Leitung in die Klemme 83a stecken. Dass war bei mir die einzig offene Stelle. Von dort aus legt man die Leitung dann zur Zentralelektrik Stecker P/1.

Stecker P/1 ist die erste Blaue Stecker von Fahrertür aus. Am schwarzen Gehäuse der Zentralelektrik stehen neben den Stecker die korrespondierenden Buchstaben wie A1, A2, D, F, P usw. aber die sind sehr swer zu erkennen. P/1 ist intern verbunden mit A2/8. Position 1 am Stecker P ist von hinten geshen : Unten Links (neben den Schwarz/Gelbe leitung).

Siehe für die nebsenstehender Steckercodierung.

Wenn dass ist gemacht sollte es funktionieren!


 


Zentralelektrik

Stecker A2

Stecker A2 von hinten - links-oben liegt Nr.8

Sägearbeiten, erst so grob...

... und dann so fein im Ergebnis!

Mit drei Schrauben am Träger montiert.

Fertig! Sieht doch gierig aus, oder?



Stand: 15.11.2000