Die 'alte' Tartarini.Venturi-Anlage (bis Juli 2005)

Folgendes kann ich zum Thema LPG sagen:

Zu den FAQ/OgF

Meine LPG-Erfahrungen mit der Tartarini-Venturi-Anlage (bis Juli 2005)

März 2001 ca.1000km

Mai 2001, ca. 5000km

Juli 2001, ca. 10TKM

September 2001, ca. 15TKM

Dezember 2001, ca. 20TKM

Februar 2002, ca. 25Tkm

April 2002, ca. 30Tkm

Mai 2002, Einbau des bei Ebay ersteigerten Trabold-Filters

Oktober 2002, Einbau eines zweiten Tanks.

Februar 2003, über 50.000km mit AutoGas!

November 2003, über 70.000km mit AutoGas!

November 2004, über 90.000km mit AutoGas!

Juli 2005, über 100.000km mit AutoGas!


Der Tank saß anstelle des Reserverades...

...nebst Anschußamatur (der Kasten)!

Steuerelment TEC97 mit Tankanzeige

(voller Tank, Benzin-Betrieb)

Voller Tank, Autogas-Betrieb

 


Die Steuerelektronik

Stellmotor und Mischer (im Ansaugschlauch - Anternative: hier)

Mischer und Verdampfer

Der Verdampfer im Detail

Der Zapfanschluss hatte hinten-rechts einen unauffälligen Platz gefunden

Der alte Zapfanschluss (HK-Flach-Anschluss) im Detail

Mai 2001

Ein grosser Tank musste her!

110L = 88L effektiv

der "Reseverradmuldentank" ist rausgeflogen.

Augrund der Perspektive sieht der Tank auf dem Bild recht klein aus!!! ;-)

 

Oktober 2002

Ein 2. Tank wäre auch nicht schecht...

77L = 61L effektiv

Man vergleiche dieses formschöne Modell mit dem "Erstversuch" aus dem Jahr 2000! :-) Es hat sich auch bei der Tankauswahl viel getan!

 

Zwischen den zwei Tanks kann ich zur Entnahme hin und her schalten.
Diese Umschaltung ist nach TÜV-Vorgaben erforderlich, es muss eine getrennte Entnahme erfolgen.
Der Schalter passte noch haargenau unter das Tartarini-Bendienteil.
Befüllt werden beide gleichzeitig. Ist einer voll, so sperrt das Sicherheitsventil und der andere wird zuende befüllt.


Für Zapfsäulen in Deutschland wird

ein Adapter benötigt, es gibt aber noch weitere Adapter (www.gms.nl)!

Eine hervorragende Übersicht über Anlschlüsse und Adapter findet man im Technikbereich des Autogasforums!

 

 

 

Dass es sowas noch gibt: Tanken zu Nachkriegspreisen

Oben: Betrag (DM), Mitte: Fördermenge (L), Unten: Preis/L

OK, das war ein Sonderpreis zur Tankestelleneröffnung, dennoch ein echtes Erlebnis! ;-)

Der Liter Normalbenzin kostete übrigens 2,13 DM!

Es ist mittlerweile Euro-Zeit und so etwa sieht jetzt jede Tankstellenanzeige aus - allerdings in EUR/ct :-)

Zur kleinen Kraftsoffpreistabelle


INFO: Das Tiefgaragen-Problem / GaVO


INFO: Wechsel des LPG-Mischers


INFO: Entwicklung der Gas-Tankstellen (AutoGas=LPG / Erdgas=CNG)


INFO: Durchschnittsverbrauch des T4

Folgende Grafik (Auswerung des Fragebogens der www.gas-tankstellen.info /.de) stellt den druchschnittlichen Autogas-Verbrauch verschiedener T4s dar...


(1) Analog zum Film "Spaceballs". Lord Helmchen fragt, ob sein Raumschiff mit "Stadtgas" fliegt, als Lone Star ihnen mit "Geheimer Hyperkraft" entwischt. ;-)
Stand: 05.02.2008